Freitag, 12. Februar 2016

Die Fraktionen auf Samaria (I von V)
Die Forsaken


Mittlerweile kämpfen 8 Fraktionen auf dem Planeten Samaria um ihre Existenz.
In diesem Artikel möchte ich kurz etwas über den Hintergrund der größten und geschichtsbestimmenden Fraktion - den Forsaken berichten.




  • Wer sie sind: 

    Forsaken sind die Einwohner der ehemaligen Raumhafenstadt Stadt Port City, die in deren Trümmern vor den herumstreunenden und marodierenden Kriegerbanden Zuflucht gesucht haben. Ihre Hauptstadt haben sie zu Ehren ihres Wiederaufbaus in New Ashkelon umbenannt. Ihr Territorium dürfte sich nun aktuell um einige Kilometer über die Stadtgrenzen hinaus erstrecken und der Vergleich mit einer typischen Großstadt ist angemessen.

    Die Forsaken sehen sich selbst als letztes Überbleibsel der Menschheit die einst von den Sternen kamen und nun von ihresgleichen auf dem Planeten Samaria zurückgelassen wurden. Daher ihr Name die "im Stich gelassenen" - Forsaken.

    Die Forsaken sind mittlerweile tief religiöse Menschen, welche von den Prevailern angeführt werden. Führerin der Prevailers ist die gefährliche Lilith.

    Man kann sich nun streiten, was zuerst da war. Religiöser Eifer, der auch die Prevailers als religiöse Führer hervorgebracht hat oder anders herum. Eine Elite die nun versucht, die Massen durch eine erfundene Religion zu einen und zu ihren eigenen Gunsten zu lenken.
     


  • Subfraktionen:

    Schnell haben einige ehrgeizige Personen die Zeichen der Zeit erkannt und zu ihren Gunsten genutzt. Gerade in den Außengebieten, wo der Einfluss der Prevailers nicht ganz so stark war, erhoben sich einige Offiziere in den Stand von Heiligen und scharrten ihren eigenen Tross von Gläubigern um sich. Die Saints waren geboren. 

    Der Rat der Prevailers erkannte die Gefahr, die in diesen Nebenbuhlern steckte. Vielleicht würde es mit der Zeit ein Saint schaffen, genügend militärische Macht um sich herum zu versammeln, um zum Sturm auf New Ashkelon anzusetzen und den Rat zu stürzen.

    In aller Eile ersann der Rat einen Plan. Den Forsaken verkündeten sie die frohe Botschaft, dass die Zeit nun reif sei, dass Wort der Forsaken hinaus in die Welt von Samaria zu tragen. Jeder der sich zu ihrer Religion bekannte, konnte aufgenommen werden. Jeder der sich widersetzen würde, solle vergehen.

    Der große Kreuzzug wurde ausgerufen und die Saints als Herolde im Namen der einzig wahren Religion als Anführer vorausgeschickt. Sollten sie dabei ihr Leben lassen - nun so gäbe es einen Nebenbuhler weniger. Sollten sie dennoch zurückkehren, so bestand wenigstens die Chance auf neu entdecktes Terrain und alte, wertvolle Artefakte....

    Aktuell sind sechs Saints für die Prevailers unterwegs im großen Kreuzzug:

 

Saint Mark

 


Andrew Mark begann seine Karriere im militärischen Dienst der Forsaken, wo er sich seine ersten Sporen verdiente. Obwohl er anfangs nichts mit Religion am Hut hatte, erkannte er in ihr jedoch eine Möglichkeit seinen Einfluss zu vergrößeren und so seinen Hunger nach Macht zu stillen.

Er fand in einigen religiösen Texten einen heiligen Mark erwähnt und versuchte von da an sich als diese Figur auszugeben. Alle seine untergebenen Soldaten durften ihn fortan nur noch als Commander Mark anreden. Und so inszinierte er sich immer mehr zu der literarischen Figur des Saint Mark. Der erste wandelnde Saint auf Samaria ward wiedergeboren und viele sollten ihm nacheifern.

Zur Zeit ist Mark in der westlichen Hemisphäre unterwegs. Der Rat der Prevailers hat ihn auf einen Kreuzug gegen die Dragyris entsandt...



Saint Mary

 


Auch Mary war einst eine gewöhnliche Soldatin. Sie unterstand dem Kommando des Saint Matthew und kam so tief in den Norden. Hier befindet sich das Gebiet der Skarrd.

In einem Scharmützel wurde Mary von diesen Sadisten gefangen genommen und auf die übelsten und abscheulichsten Arten gefoltert. Sie konnte schlußendlich aber entkommen. Ihre Rückkehr aus der Hand der Skarrd galt als großes Wunder und Mary ließ sich somit selbst in den Stand einer Heiligen erheben.

Ihr einzges Ziel ist es nun Rache an den Skarrd zu nehmen, um sie für ihre Vergehen an ihr büßen zu lassen. Sie befindet sich auf ihrem ganz persönlichen Kreuzzug und durchstreift mit ihren eigenen Truppen weiterhin den Norden von Samaria. Immer bereit für das nächste Gefecht mit den Skarrd...




Saint Luke



Luke ist der Klügste unter den Saints. Kein Wunder, war sein Vater doch Doktor und seine Mutter Expertin für Waffentechnologien. Somit wurde auch Luke das Privileg einer guten Bildung zu teil.

Als seine Eltern ermordet wurden, ging er zum Militär und konnte auch dort seine Genialität oft unter Beweis stellen. Von allen Saints wird er von den Preivailers, aufgrund seines messerscharfen Verstands, am meisten gefürchtet.

Aktuell befindet er sich an der östlichsten Grenze des Forsaken Territoriums am Rande der vulkanischen Berge. Einer ziemlich unzugänglichen und kargen Gegend. Daher haben sich nur wenige Freiwillige Lukes Gefolge angeschlossen und somit sind seine Truppen in Gefechten stets in der Unterzahl.

Doch immer können sie auf das strategische Genie ihres Saints vertrauen, der in jeder noch so ausweglosen Situation den Ausweg findet...



Saint John



John ist der mächtigste Saint. Erbe eines kleinen Imperiums, dass ihm sein Vater als Unternehmer, später sogar einflussreicher Diakon der wachsenden Kirche hinterlassen hat - einen kleinen Bergbau-Außenposten, der unter der Führung von John nun bekannt ist, als die Stadt Masterson Quarry.

John ist auch der gütigste aller Saints, da ihm jedes Leben seiner Anhänger wichtig ist und ihn jeder Verlust persönlich trifft.

Für die Prevailers ist er aktuell auf dem Kreuzzug in den Süden des Forsaken Territoriums unterwegs...



Saint Joan



Der Aufstieg von Saint Joan fällt zusammen mit dem Schatten Vorfall - als Dragyri Krieger der geheimen Schattenkaste New Ashkelon angriffen.

Mittlerweile bekleidet sie in der Stadt den Posten eines Großinquisitors und geht mit ihren Truppen ähnlich einem Bollwerk gegen jede Art von Korruption und allem vor, was der  Gesellschaft der Forsaken gefährlich werden könnte  ...



Saint Isaac



Isaac selbst hat sich nie für einen besonders religiösen Menschen gehalten. Seine persönliche Leidenschaft dreht sich nur um das Verstehen von Technologie, als um Frömmigkeit.

Als er jedoch zum Kopf der militärischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung ernannt wurde, drängte das Militär ihn in den Status eines Saints. Denn schließlich konnte nur ein Saint mit dem Segen des Forsaken Gottes die Art von Foschung voranbringen, wie sie Isaac betreitbt.

Und Isaacs Forschungsergebnisse sind wahrlich beeindruckend. Der Großteil seiner Streitkräfte besteht aus Robotern, welche wiederum von einem menschlichen Geist, statt einer heimtückischen, künstlichen Intelligenz gesteuert werden. Die mächtigen Juggernauts wiederum entstammen einer alten Technologie, welche aus dem tiefen Ödland geborgen wurde.

Isaac hält es nun für seine Mission die längst vergessenen Technologien auf Samaria zu finden und in seine Streitkräft zu integrieren...





Mehr Hintergrundinfos zu den Forsaken findet ihr in den Dark Age Büchern:


  • Apocalypse

  • Fanaticism

  • Forsaken



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen